Lebt er noch oder lebt er nicht? Diese Frage lässt Toni keine Ruhe, seitdem sie Dylan in Notwehr niedergeschlagen hat. Der Fotograf blieb reglos am Boden liegen, sie und Connor sind einfach abgehauen. Nun hat Toni Angst vor den Konsequenzen.

Nach der Schreckensnacht ist Toni völlig durch den Wind. Sie quält vor allem die Ungewissheit, was mit Dylan ist: Hat sie ihn umgebracht? In Folge 2769 (am 18. August im TV, online schon verfügbar) will sie panisch alle Krankenhäuser in Matrix-Nähe abklappern, doch Connor hält sie davon ab. Der Alternativplan, ohne sich selbst verdächtig zu machen: Toni und Connor durchsuchen die Bilder der Überwachungskamera nach Beweisen dafür, dass sie in Notwehr handelte. Doch die sind eher belastend für Toni, da man nicht erkennen kann, dass Dylan ihr vor dem Schlag zwischen die Beine gegrapscht hat.

Toni haben die Geschehnisse der Nacht völlig verunsichert.

WIE GEHT ES DYLAN?

Dann erfährt Toni von Jenna, dass der Fotograf mit einer Kopfverletzung im Krankenhaus liegt, noch bewusstlos und nicht ansprechbar. Toni weiß, was ihr blüht, sobald Dylan aufwacht. Deshalb will sie sich der Polizei stellen, bevor er weitere Lügen verbreiten kann.

Ob sie das wirklich durchzieht oder Dylan quatscht, bleibt abzuwarten. Aber ein Blick in die „Berlin – Tag & Nacht“-Zukunft verrät, dass die Polizei Wind von der Sache bekommt. Wie es in der Vorschau für eine Folge Ende August heißt, wird die Staatsanwaltschaft Anklage gegen die BTNlerin erheben, obwohl sie sich ja nur gewehrt hat. In ihrer Not nimmt sie Kontakt zu dem anderen Model auf, das von Dylan belästigt wurde – vielleicht kann sie ihr helfen, ihre Seite der Geschichte als Zeugin zu untermauern. Doch offenbar durchkreuzt Dylan (dem es wieder gutzugehen scheint) den Plan.

„Berlin – Tag & Nacht“: montags bis freitags um 19.05 Uhr auf RTLZWEI oder online bei RTL+

Von ht