Während sich die Lage zwischen Nina, Martin und Toni zuspitzt, wird es in dieser Woche auch für Tobias immer brenzliger. Kann Michi ihn vor dem Schlimmsten bewahren? Achtung, es folgen Spoiler!

Auch wenn er vor seinem besten Kumpel Michi felsenfest behauptet, nicht mehr zu wetten, wissen GZSZ-Fans, dass dies nicht der Wahrheit entspricht: Tobias ist spielsüchtig!

In dieser Woche wird die Situation zunehmend dramatischer. Tobias versucht vergeblich, gegen seine Sucht anzusteuern: Nach einem Party-Marathon mit Michi und einem Einbruch ins Freibad hat der Bauleiter immer noch nicht genug und ist völlig überdreht. Als er bei Michi nicht locker lässt und ihn selbst in den frühen Morgenstunden nicht nach Hause gehen lassen will, platzt dem sonst so sanftmütigen Physiotherapeuten der Kragen. Völlig übermüdet macht er Tobias eine Ansage und macht sich allein auf den Weg zurück zum Kolle-Kiez.

© RTL / Rolf Baumgartner

Was hat Tobias vor?

Auch wenn eine baldige Entschuldigung folgt und sich die beiden schnell wieder vertragen, ahnt Michi nicht, wie tief Tobias in der Suchtspirale steckt. Als Letzterer zumindest kurz bei W&L vorbeischaut, um ein paar Sachen zu erledigen, bemerkt Moritz sofort, dass mit Tobias etwas nicht stimmt. Auch als er seinen Vorgesetzten später auf dem Kolle-Platz trifft und dem die firmeneigene Kreditkarte aus den Händen fällt, wird Moritz sofort misstrauisch und berichtet seinem Vater von der skurrilen Begegnung. Michis Alarmglocken schrillen lauter als ein Feuermelder…

Panisch klappert Michi sämtliche Spiellokale ab und ist völlig geschockt, als er Tobias auf frischer Tat ertappt. Völlig im Rausch steht dieser mitten im Lokal und fiebert einem Bildschirm entgegen. Doch auch als Michi seinen Kumpel anspricht, zeigt dieser keine Reaktion. „Raus hier“, schreit Michi verzweifelt, doch Tobias ist wie in Trance und will schon wieder die nächste Wette für 2.000 Euro abschließen. „Jetzt hör auf mit der Scheiße, du verzockst hier Firmengeld“, brüllt Michi schließlich und bekommt endlich eine Reaktion. Die wirklich beunruhigende Szene könnt ihr euch mit einem Premium-Account vorab im Stream ansehen, regulär wird sie am kommenden Mittwoch ausgestrahlt. Ist dies endlich ein Wendepunkt für Tobias, an dem er erkennt, dass er dringend Hilfe braucht?

Wie es weitergeht, erfahrt ihr in unserer GZSZ-Vorschau oder jeden Montag bis Freitag bei RTL, wo „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ um 19:40 Uhr ausgestrahlt wird.

Hilfsangebote

Suchtkrankheiten sind kein Tabuthema! Für Betroffene oder Angehörige gibt es diverse Anlaufstellen, bei denen schnelle Unterstützung angeboten wird. Hilfsangebote und weiterführende Informationen findet ihr auf der Seite der Landesfachstelle Glücksspielsucht. Darüber gelangt ihr auch zum kostenlosen und anonymen Hilfetelefon Glücksspielsucht sowie zur Online-Beratung.

Von ht